Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Klimaschutzkampagne

EIFER

EIFER-Gebäude im Technologie-Park


 

Forschung im EIFER


 

Forschung im EIFER


 

Forschung im EIFER


 

Kurzbeschreibung

Im Jahr 2001 wurde das deutsch-franzö­si­sche Forschungs­in­sti­tut EIFER (European Institute for Energy Research) mit Sitz in Karlsruhe vom franzö­si­schen Energie­ver­sor­ger EDF und dem Karlsruher Institut für Techno­lo­gie (KIT) gegründet. Ein inter­dis­zi­pli­näres Team von mehr als 100 Wissen­schaft­le­rin­nen und Wissen­schaft­lern aus 17 Ländern widmet sich sowohl der Grund­la­gen­for­schung als auch der Erprobung und Umsetzung innova­ti­ver Techno­lo­gien bzw. Methoden. Forschungs­pro­jekte beant­wor­ten Fragen der Energie­ef­fi­zi­enz in Städten und Regionen und entwickeln lokale Energie­kon­zepte auf der Basis erneu­er­ba­rer Energien. Die Heraus­for­de­run­gen der Energie­wende bilden einen weiteren Forschungs­schwer­punkt. Energie­sys­tem­ana­ly­sen bieten hierzu Lösungen, die ökono­mi­sche und ökolo­gi­sche Wirkungen einbe­zie­hen. Auftrag­ge­ber sind europäi­sche Indus­trie­un­ter­neh­men, Gebiets­kör­per­schaf­ten und Stadt­ver­wal­tun­gen sowie öffent­li­chen Forschungs­ge­ber.

Daten und Fakten

Europäi­sches Institut für Energie­for­schung EIFER

  • Gründung im September 2001 durch die Univer­si­tät Karlsruhe (heute KIT) und die EDF
  • 113 Mitar­bei­te­rin­nen und Mitar­bei­ter aus 17 verschie­de­nen Nationen
  • Durch­füh­rung von nationalen und EU-geför­der­ten Forschungs­pro­jek­ten mit Partnern aus Wissen­schaft und Industrie

Aktivi­tä­ten mit Bezug zum kommunalen Klima­schutz

  • Unter­stüt­zung von Kommunen bei der Erstellung ihrer Klima­schutz­kon­zep­te
  • Entwick­lung von Planungs­in­stu­men­ten für Städte und Regionen für Energie­ef­fi­zi­enz­maß­nah­men (z.B. Wärme­be­darfs­ana­ly­sen für Stadt­quar­tiere auf Basis von 3D-Simula­tio­nen)
  • Unter­stüt­zung bei der Einführung der Elektro­mo­bi­li­tät (z.B. GIS-gestützte Planung der Ladein­fra­struk­tur)
  • Einbindung erneu­er­ba­rer Energien in die lokale Energie­ver­sor­gungs­struk­tur; Schwer­punkte: Biomasse (Holz, biogene Abfälle, Biogas) und Geother­mie
  • Optimier­ter Einsatz dezen­tra­ler KWK-Techno­lo­gien (einschließ­lich Brenn­stoff­zel­len)
  • Nutzung von Wasser­stoff als Energie­spei­cher (Power-to-Gas-Konzepte)
  • Bewertung von Umwelt­aus­wir­kun­gen der Energie­ver­sor­gung sowie die Erhöhung der Resilienz von Städten und Kommunen in Bezug auf den Klima­wan­del.

Adresse

EIFER - European Institute for Energy Research
Emmy-Noether-Straße 11
76131 Karlsruhe

Stadtteil: Rintheim

Ansprechpartner

EIFER
0721/61051330

E-Mail-Adresse

Besichtigungsmöglichkeit

Labor­be­sich­ti­gun­gen auf Anfrage möglich

Internetverweis(e)

Internetpräsenz des EIFER


Stand der Infor­ma­tion: November 2013

Bildquelle: EIFER