Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Klimaschutzkampagne

Aktionen für eine nachhaltige Klima-Kultur


In ihrem zehnten Jahr organi­siert die Karls­ru­her Kli­ma­schutz­kam­pa­gne einen Aktions­zeit­raum vom 3. Mai bis 1. Juni 2019, der das bunte Spektrum von Klima­schutz in Karls­ru­he ­wi­der­spie­gelt. Zahlreiche lokale Akteure haben dafür ein buntes ­Pro­gramm der vielfäl­ti­gen Möglich­kei­ten für mehr kli­maf­reund­li­che Lebens­qua­li­tät in Karlsruhe vorbe­rei­tet.
Angeboten werden Vorträge, Exkur­sio­nen, Besich­ti­gun­gen, Mitmach­ak­tio­nen, klimaf­reund­li­che Feste und viele andere ­krea­tive Beiträge. Der Umwelt- und Arbeits­schutz hat alle ­Bei­träge gesammelt und ein gemein­sa­mes Programm für den gesam­ten Ak­ti­ons­zeit­raum mit über 60 Einzel­ter­mi­nen erstellt. Sie finden es im Rahmen rechts zum Download und auch in der Druck­ver­sion an vielen Stellen in der Stadt.

Mit einem fröhlich bunten Bio-Markt auf dem Platz bei St. Stephan feiert der Karlsruher Klima-Frühling am 4. Mai seinen Auf­takt und präsen­tiert dabei einen Ausschnitt des vielfäl­ti­gen ­An­ge­bots in Karlsruhe für klimaf­reund­li­che gesunde und ab­wechs­lungs­reich schmack­hafte Ernährung.

Am 10. Mai lädt der Naturtag mit vielfäl­ti­gen Mitma­ch­an­ge­bo­ten auf den Fried­richs­platz ein. Akteure der Natur- und Um­welt­bil­dung in Karlsruhe zeigen an Hand anschau­li­cher ­Bei­spiele, warum es so wichtig ist, gut informiert dem Kli­ma­wan­del entgegen zu wirken.

Am 31. Mai beleuchtet ein Filmabend in der Schauburg viele ­span­nende und eindrück­li­che Aspekte rund ums Klima.

Einen weiteren Höhepunkt stellt zum Abschluss des Ak­ti­ons­zeit­raums der Nachhal­tig­keits­tag am 1. Juni auf dem vor­de­ren Schloss­platz dar, bei dem noch einmal zahlreiche aktive ­Karls­ru­her Gruppen ihre Arbeit für Klima­schutz und Nach­hal­tig­keit vorstellen. Die Veran­stal­tung verdeut­licht so die Bezüge des breiten Karlsruher Engage­ments zu den 17 Nach­hal­tig­keits­zie­len der Vereinten Nationen (UN).