Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt.

Karlsruhe: Klimaschutzkampagne

Meldungen & Termine

Nachrichten 1 bis 10 von 238.

Neue Anlage in Betrieb: Deponiegas für Hohenwettersbach (10.12.2018)

Die Versorgung der Hohenwettersbacher Wohngebiete "Im Rehbuckel" und "50 Morgen" mit Fernwärme überwiegend aus regenerativen Energien ist auch künftig sichergestellt. Dies bekräftigt das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) im Nachgang zur Sitzung des Ortschaftsrates Durlach. Die Deponieschwachgasanlage mit Wärmeauskoppelung in das Nahwärmenetz ist seit Oktober in Betrieb. Die thermische Energie wird dabei zur Wärmeversorgung der beiden Wohngebiete genutzt. Mit der Nahwärmeerzeugung in Kombination mit dem seit Ende 2012 eingesetzten Holzhackschnitzelkessel stellt die Anlage ein Vorzeigeprojekt dar, das den Einsatz regenerativer Energien voranbringt.

weiterzum Artikel Neue Anlage in Betrieb: Deponiegas für Hohenwettersbach

Stadtwerke: Fernwärme am Durlacher Etappenziel (07.12.2018)

Vom Erreichen eines Meilensteins beim Ausbau des Karlsruher Fernwärmenetzes sprach am Donnerstag voriger Woche Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz in der Raumfabrik. Dort konnte die Fertigstellung der neuen Leitung nach Durlach gefeiert werden.

weiterzum Artikel Stadtwerke: Fernwärme am Durlacher Etappenziel

„Leitstern Energieeffizienz“: Land würdigt städtische Energiesparaktivitäten (23.11.2018)

Vierte Wettbewerbsrunde - vierte Auszeichnung: Die Stadt Karlsruhe hat erneut einen "Leitstern Energieeffizienz" des baden-württembergischen Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft erhalten. Ausschlaggebend für den Sonderpreis in der Kategorie "Innovative Effizienzmaßnahmen im Wärmebereich" waren aus Sicht der Jury vor allem drei städtische Vorhaben.

weiterzum Artikel „Leitstern Energieeffizienz“: Land würdigt städtische Energiesparaktivitäten

Vortragsabend: Heizkessel und Solaranlage - mieten statt kaufen (20.11.2018)

Eine neue Heizung spart Geld, das ist klar. Das Dumme ist nur, dass man sie vorher kaufen muss. Wie man ohne große Investitionen eine neue Heizung oder eine Solaranlage bekommt erfährt man beim Vortragsabend der Stadtwerke Karlsruhe am Mittwoch, 28. November.

weiterzum Artikel Vortragsabend: Heizkessel und Solaranlage - mieten statt kaufen

Vielfältige Angebote: Klimaschutzwoche der Stadtwerke im November (12.11.2018)

Die Stadtwerke Karlsruhe beteiligen sich an der deutschlandweiten Klimaschutzwoche der Klimaschutz-Unternehmen vom 26. bis 30. November 2018. Eine Woche vor der 24. UN Klimakonferenz machen sämtliche Mitgliedsunternehmen durch verschiedene Aktionen auf die Auswirkungen der globalen Erwärmung aufmerksam und zeigen wirksame Klimaschutzmaßnahmen auf. Bei den Stadtwerken in Karlsruhe sind das kostenlose Vortragsabende, Beratungsangebote sowie Probefahrten auf dem Verkehrsübungsplatz mit alternativen Antrieben und eine Besichtigung des Wasserwerks Rheinwald.

weiterzum Artikel Vielfältige Angebote: Klimaschutzwoche der Stadtwerke im November

REGEKO: Nach Start jetzt am Ball bleiben (09.11.2018)

"… mehr (als) Gewerbe!" soll es künftig im 85 Hektar großen Gewerbequartier Grünwinkel nach dem dreijährigen Forschungsprojekt REGEKO, also dem ressourcenoptimierten Gewerbeflächenmanagement durch Kooperation, geben.

weiterzum Artikel REGEKO: Nach Start jetzt am Ball bleiben

Konzertlesung: (K)eine Zukunft ohne Regenwald (09.11.2018)

Am 14. November um 19:30 Uhr (Einlass um 19:00 Uhr) veranstaltet die KEK Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur Uhr im Albert-Schweizer-Saal gemeinsam mit weiteren Partnern die Konzertlesung "(K)eine Zukunft ohne Regenwald" mit Patricia Gualinga & Grupo Sal. Mit den lebendigen Erzählungen von Patricia Gualinga und der leidenschaftlichen Musik von Grupo Sal erwartet Sie eine einzigartige Collage, die hinterfragt, berührt und bewegt. Die Veranstaltung ist eingebunden in die Klimapartnerschaft zwischen Karlsruhe und San Miguel de Los Bancos, Ecuador.

weiterzum Artikel Konzertlesung: (K)eine Zukunft ohne Regenwald

Vorbildfunktion: Stadt steigert Recyclingpapieranteil deutlich (02.10.2018)

Karlsruhe hat seine Recyclingpapierquote in der Verwaltung binnen eines Jahres von 24,7 auf nunmehr 54,8 Prozent gesteigert und damit mehr als verdoppelt. Bürgermeister Klaus Stapf ist über die Bestätigung im Städtewettbewerb erfreut und sieht Karlsruhe auf einem guten Weg: "Wir haben in den letzten Jahren mit erheblichem Aufwand die internen Voraussetzungen für die jetzige Steigerung des Recyclingpapieranteils in der Verwaltung geschaffen. Den Anteil an Recyclingpapier mit dem Blauen Engel auf über 90 Prozent zu erhöhen, ist unser Ziel."

weiterzum Artikel Vorbildfunktion: Stadt steigert Recyclingpapieranteil deutlich

Park(ing)Day: Plaudern statt Parkblech (28.09.2018)

Was wäre, wenn die nördliche Karlstraße eine Fußgängerzone wäre? Den Menschen würde die Straße gehören, Bänke würden eher zum Ausruhen einladen, für Radler könnten mehr Abstellplätze angeboten werden.

weiterzum Artikel Park(ing)Day: Plaudern statt Parkblech

Energiewendetag: Stadtwerke fördern die Energiewende (21.09.2018)

Traditionell Mitte September verankert, ging vorigen Samstag der "Energiewendetag Baden-Württemberg" über die Bühne, bei der sich einmal mehr die Stadtwerke Karlsruhe auf dem Marktplatz beteiligten.

weiterzum Artikel Energiewendetag: Stadtwerke fördern die Energiewende